Corona
Ansprechpartner
h.reimer

Heide Reimer

Koordination Erasmus+

Tel.: 05021 9728-44
E-Mail schreiben

platzhalter

Anja Wolff

Ansprechperson für die Mobilität von Einzelpersonen

Tel.: 015781519668
E-Mail schreiben

Alle Ansprechpartner

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Living Soils (2019)

Projekttitel:

Sustainable Agriculture and Life Project

Projektkoordinator:

Konya II Tarim ve Orman Müdürlügü

Projektdauer:

01.12.2019 - 30.11.2022

Projektnummer:

2019 -1-TR01_KA202-076825

Projekt-Website:

https://livingsoilsproject.com/

Hintergrund

Laut der Food and Agriculture Organization (FAO) der UN muss bis 2050 die Nahrungsmittelproduktion weltweit um rund 60% gesteigert werden, um den Bedürfnissen der wachsenden Weltbevölkerung gerecht zu werden. Die Landwirtschaft ist hierbei ein Schlüsselsektor.

Gleichzeitig stellt der Klimawandel den Agrarsektor vor immer neue Herausforderungen:

Herkömmliche Produktionsmethoden wie etwa intensives Pflügen beanspruchen beispielsweise die Böden in einer Art und Weise, die zu vermehrter Bodenerosion beiträgt. Dadurch werden vermehrt Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Bodenfruchtbarkeit notwendig, etwa Bewässern, Einsatz von Düngern und Pflanzenschutzmitteln.

Dies führt wiederum zu vermehrtem Co2-Ausstoß in die Atmosphäre und befeuert somit den Klimawandel - ein Teufelskreis!

Projekt

In vielen Ländern gibt es Beispiele für bewährte Verfahren der nachhaltigen Landwirtschaft, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Allerdings fehlt es bisher an einer Vernetzung, welche es erlaubt, diese Verfahren zusammenzuführen und EU-weit den lokalen Akteuren bekannt zu machen.

Dieses Projekt hat deshalb zum Ziel, mit Partnern aus allen Feldern der Landwirtschaft - Produzenten, ausbildenden Organisationen, Forschenden - ein Netzwerk zu schaffen, um:

  • Nachhaltige Praktiken auszutauschen
  • Das Bewusstsein für die Risiken/Chancen verschiedener landwirtschaftlicher Produktionsmethoden und -prozesse zu stärken
  • Ein Kompendium zu erstellen, um im Schneeballsystem diese bewährten Methoden der nachhaltigen Landwirtschaft allen interessierten Akteuren zugänglich zu machen
Die Rolle der DEULA-Nienburg

Die DEULA-Nienburg bringt durch die langjährigen und vielfältigen fachlichen Erfahrungen ihrer Mitarbeiter im Sektor ökologischer Landbau in dieses Projekt ein.

Durch ihre Kernkompetenz der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im landwirtschaftlichen sowie Gartenbausektor kann die DEULA-Nienburg neue Erkenntnisse aus der Forschung und Best Practices zeitnah an die entsprechenden Akteure vermitteln und diese in und an neuen Methoden und Techniken schulen.

Output

Es wird ein Handbuch erstellt mit Anleitungen für bewährte Praktiken in der nachhaltigen Landwirtschaft. Dieses wird interessierten Landwirten und Kooperativen zur Verfügung gestellt werden.