Corona
Ansprechpartner
platzhalter

Sekretariat

Tel.: 05021 9728-0
Fax: 05021 9728-10

Alle Ansprechpartner

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Wiederkehrende Weiterbildung „Hochvolttechnik – Stufe 3“

Mitarbeiter, die in der Entwicklung und Fertigung von Elektro- und Hybridfahrzeugen oder anderen Hochvolt-Komponenten Arbeiten unter Spannung ausführen, müssen nach DGUV Regel 103-011 und DIN VDE 0105-100 zur Erhaltung der fachlichen Fähigkeiten alle drei Jahre eine entsprechende wiederkehrende Weiterbildung absolvieren.

Diese Weiterbildung „Wiederkehrende Weiterbildung zur Fachkunde für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Systemen unter Spannung (AuS) nach Stufe 3 der DGUV Information 200-005“ erfüllt die Anforderungen der DGUV Regel 103-011 und der DIN VDE 0105-100 zur Erhaltung der fachlichen Fähigkeiten für Arbeiten unter Spannung an HV-Systemen und endet mit einer theoretischen Prüfung. Sie findet von 08:00 bis 12:15 Uhr statt und teilt sich auf in 40 % Theorie und 60 % Praxis.

Eingangsvoraussetzungen:

Die HV-Schulung richtet sich an Absolventen der Stufe 3 nach DGUV Information 200-005.

Jede/r Teilnehmende benötigt eine gültige Erste Hilfe Unterweisung und eine gültige G25 Untersuchung.

Die Bescheinigungen dürfen nicht älter als 3 Jahre sein und müssen unbedingt zur Schulung mitgebracht werden.

 

Schulungsinhalte:

  • Umsetzung der DGUV 200-005 in die betriebliche Praxis
  • Einbeziehung der betrieblichen Erfahrungen der Teilnehmer
  • Elektrische Gefährdung und Erste Hilfe
  • Verhalten bei Störungen und Schäden an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Freischalten von Hochvolt- Fahrzeugen
  • Messen und Prüfen von Hochvolt- Komponenten
  • Arbeiten in der Nähe von spannungsführenden Teilen
  • Arbeiten unter Spannung

Unterrichtszeiten: 08:00 – 12:15 Uhr

Anmeldung Gutschein Termin auf Anfrage Preis: 180.00 € inkl. Tagungsverpflegung Verpflegung: Möglich Übernachtung: Möglich

Zurück