Ansprechpartner
b.antelmann

Bernd Antelmann

Tel.: 05021 9728-14
Fax: 05021 9728-10
E-Mail schreiben

Alle Ansprechpartner

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Insektensterben in Nienburg? Nicht bei uns!

von Ineta Ence

Das Insektensterben ist momentan ein weit verbreitetes Thema in ganz Europa. Viele Landwirte, Kleingärtner und Privatleute legen Blühstreifen oder Blühflächen an, um die Artenvielfalt und die Population der heimischen Insekten zu schützen und zu fördern. Auch die Deula-Nienburg GmbH versucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihren Teil dazu beizutragen. Aus diesem Grund haben wir auf der Versuchsfläche der Deula-Nienburg  GmbH  am Kräher Weg verschiedene Kulturen angelegt. Diese Kulturen dienen als Zwischenfrucht für den Zeitraum zwischen zwei Hauptkulturen. Auch auflaufende Beigräser oder Beikräuter werden nicht sofort beseitigt, denn für Ausbildungszwecke der grünen Berufe sind solche Beispiele aus der Praxis von großer Bedeutung. Unter anderem wurden Sonnenblumen, Sojabohnen, Ölrettich, Gelbsenf und eine Gräser-Kräuter-Mischung gesät um den Insekten, Vögeln und Niederwild ein vielfältigen Lebensraum zu schaffen.

Die Deula-Nienburg GmbH wird auch in Zukunft versuchen auf ihren Versuchsflächen eine dauerhafte Begrünung zu gewährleisten um damit dem Insektensterben vorzubeugen.

Zurück