Ansprechpartner
b.antelmann

Bernd Antelmann

Tel.: 05021 9728-14
Fax: 05021 9728-10
E-Mail schreiben

Alle Ansprechpartner

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Unser Wissen - Ihr Erfolg

Wartung und Pflege von Land- und Baumaschinen für Auszubildende mit Pfeilförderung!

von Chetana Siddappa

Das Land Niedersachsen hat gemeinsam mit der Freien Hansestadt Bremen ein zukunftsweisendes Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum aufgelegt. Bei den vielen unterschiedlichen Förderbereichen hat dabei der Wissenstransfer in diesem Programm die erste Priorität.

Das Förderprogramm des Landes Niedersachsen und der Stadt Bremen im Rahmen des "Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes" – ELER – mit dem Durchführungsprogram "Pfeil" – Programm für Entwicklung im ländlichen Raum hat das Ziel, durch Wissenstransfer eine Erhöhung der fachlichen Qualifikation zu erreichen und dabei die persönliche Kompetenz und Motivation zu steigern

Zur neuen Förderperiode bietet die DEULA-Nienburg GmbH ein gefördertes Seminar für Auszubildenden an. Förderfähig sind Teilnehmer, die ihren ersten Wohn- oder Betriebssitz oder einen Arbeits-oder Ausbildungsplatz in Niedersachsen oder der Freien Hansestadt Bremen haben. Die Mindestteilnehmerzahl pro Lehrgang beträgt 6 Personen.

– Auszubildende im Agrar- und Forstbereich und Gartenbau, hierzu gehören auch:

  • Berufsfachschüler (BFS) Agrarwirtschaft/Gartenbau und Abiturienten an Fachgymnasien Agrarwirtschaft ab dem ersten Schultag - auch ohne Vorlage eines Ausbildungsvertrages,
  • Personen, die einen beidseitig unterschriebenen Ausbildungsvertrag vorweisen können und innerhalb von sechs Monaten vor Ausbildungsbeginn an der Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen,

– angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (familienfremd),

– mitarbeitende Familienangehörige i.S. des ALG (hauptberuflich im Unternehmen beschäftigt) und

– Selbständige (auch im Nebenerwerb).

Der Teilnehmer muss einem der folgenden Wirtschaftsfelder angehören: Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Lohnunternehmen.

Wenn die Fördervorrausetzungen von den Teilnehmenden erfüllt werden, kann sich der Betrag bis zu 80% der förderfähigen Kosten reduzieren.

Anmeldung: 30.03.2020 - 01.04.2020 hier!

Anmeldung: 18.05.2020 - 20.05.2020 hier!

 

Zurück