Umschulung zum/r Industriemechaniker/in Fachrichtung Instandhaltung

Industriemechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Neben dem fachlichen Interesse sollte man handwerkliches Geschick und technisches sowie mathematisches Verständnis mitbringen.

Industriemechaniker/innen arbeiten in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftszweige, z. B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.

Voraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre. Mindestens Hauptschulabschluss oder mehrjährige Arbeitstätigkeit im Bereich Metall. Eine normale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wird vorausgesetzt.

Hinweis: Als Maßnahme der Arbeitsförderung zugelassen

Abschluss: Abschlussprüfung vor der IHK

Lehrgangsdauer: 24 Monate inklusive 6 Monate Praktikum

Weitere Termine:
Do 01.02.18 - Fr 31.01.20

Buchung Von: Di 01.08.17 Bis: Mi 31.07.19 Dauer: 2 Jahre Kosten: a.A. Verpflegung: Möglich Übernachtung: Möglich
 

Zurück