Pflanzenschutzapplikationstechnik optimieren

Beschreibung: Der Pflanzenschutz ist einer der größten variablen Kostenfaktoren im Ackerbau. Der applikationsoptimierte Einsatz trägt entscheidend zum betriebswirtschaftlichen Erfolg bei. Zudem rückt die Einhaltung von Umweltschutzrichtlinien verstärkt in den Fokus. In Zukunft gilt es, die aufzubringenden Wirkstoffmengen in möglichst kurzer Zeit möglichst perfekt zu applizieren. So lassen sich massiv Kosten senken und gleichzeitig Resistenzen vermeiden. In diesem Seminar möchten wir Ihnen wertvolle Hinweise und praktische Tipps zum optimalen Maschineneinsatz, sowie dem bestmöglichen Management für Pflanzenschutzmaßnahmen geben.

Seminarinhalte

» Durchführung von Benetzungsversuchen mit unterschiedlichen Düsen und Einstellungen

» Benetzung durch unterschiedliche Maßnahmen situationsabhängig managen

» Effektivitätssteigerung durch richtige Düsenwahl

» Mittelwirksamkeit um 20% steigern

» Kostenfaktor „Wasseraufwand/ha“ - welche Einsparungen sind heute möglich?

» Gestängeschwingungen beurteilen und Pflanzenschutzmittelverteilung im Praxisversuch messen

» Additive gezielt anwenden

» Neueste Entwicklungen auf dem Spritzenmarkt

» Baugruppen im Detail (Funktion, Einstellmöglichkeiten, Risikopotenzial): Pumpe, Armatur, Düsen, Filter und Ventile

» Elektronische Maschinensteuerung optimal einsetzen

» Spritzencheck - Fehler erkennen und selbst beheben

» Neue gesetzliche Bestimmung kennen und umsetzen

Lehrgangsziel: Fortbildungsveranstaltung für sachkundige Anwender

Zielgruppe: Lohnunternehmer, Betriebsleiter, Spritzenfahrer, Berater

Teilnehmeranzahl: 12-18

Zeit: 9.00 -17.00 Uhr

Weitere Termine:
Di 19.12.17

Buchung Gutschein Termin: Auf Anfrage Dauer: 1 Tag Kosten: 99,00 € Verpflegung: Möglich Übernachtung: Möglich
 

Zurück