Slow Flower Movement

Mi 24.05.17

Hierbei handelt es sich um ein Gartenbauprojekt, das sich mit regional und ökologisch angebauten Schnittblumen befasst. Zu diesem Projekt haben sich Schüler und Studenten aus drei europäischen Nationen bei der DEULA Nienburg eingefunden. Zu den Nationen gehörten: Italien, die Türkei, die Niederlande. Der Start des Projektes war bei der DEULA Nienburg. In jedem der aufgezählten Ländern findet ein zweiwöchiger Kurs statt. Es wurde der Boden vorbereitet, ein Foliengewächshaus gebaut, gesät, pikiert, gepflanzt, geerntet. Weitere Themen waren Bau einer Bewässerung und Biologischer Pflanzenschutz. Trotz der Sprachunterschiede kam es zu einer reibungslosen Zusammenarbeit und die Stimmung war top. Auch die Freizeitaktivitäten und der kulturelle Austausch kamen nicht zu kurz.

Und als nächstes: Arrividerci in Italia !!!

Zurück